zurück zur Übersicht

02.09.2015 - Leuna-Günthersdorf/Magdeburg

Gruppenbild_Planung_Magdeburg_Neueröffnung

Merkur Spielbanken planen neuen Standort am Pfahlberg in Magdeburg

Die Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt, die über Lizenzen zum Betreiben von Spielbanken in Sachsen-Anhalt verfügen, werden nach dem Standort in Leuna-Günthersdorf Anfang 2016 eine Spielbank in Magdeburg eröffnen. Die ausgewählte Immobilie, die sich am Pfahlberg 3 befindet, hat eine Gesamtfläche von 800 Quadratmetern, von denen 460 Quadratmeter als Spielfläche genutzt werden. Das Ange- botsportfolio der neuen Spielbank in Magdeburg umfasst mehr als 100 zertifizierte Spielautomaten sowie mehrere Jackpotanlagen und zahlreiche Roulettestationen. In der Spielbank wird es eine Bar mit Speisen und Getränken sowie einen kleinen Lounge-Bereich geben.

„Wir haben die Immobilie am Pfahlberg 3 für die neue Spielbank gewählt, weil wir hier viel Potential sehen. Es handelt sich um einen frequenzstarken Standort mit mehr als 1.000 kostenlosen Parkplätzen. Zudem gibt es im näheren Umfeld bereits mehrere Entertainment-Angebote, so dass Synergie-Effekte entstehen können“, erläutert Dieter Kuhlmann, Vorstand der Gauselmann Gruppe.

Bei der Standortstrategie soll die Philosophie aus Leuna-Günthersdorf fortgesetzt werden: „Wir setzen auch in Magdeburg auf top ausgebildete Mitarbeiter, ausgezeichneten Gästeservice und Automaten der neuesten Generation. Zudem kommt auch in Magdeburg die innovativste Technik zum Einsatz. Die Gäste werden bei uns ein sicheres und komfortables Spielvergnügen erleben“, erklärt Spielbankdirektorin Claudia Bieling. Selbstverständlich wird auch in unserem Standort in Magdeburg das komfortable Ticketing-System, das bereits in Leuna erfolgreich eingesetzt wird und das Kassen überflüssig macht, eingesetzt. Einen Krawatten- und Anzugzwang wird es nicht geben. „Jeder Gast ist in der Kleidung willkommen, in der er sich wohlfühlt“, so Claudia Bieling.

Für die Innengestaltung der neuen Merkur Spielbank in Magdeburg zeichnet Dipl.-Ing. Innen-/Architektin Susanne Rasspe verantwortlich. Das Designkonzept wurde nach dem Ort „Carmel“ in Kalifornien benannt und greift die Farben und Formen der Natur an der Westküste der USA auf.

Dass dem Thema Spielerschutz innerhalb der Merkur Spielbanken ein hoher Stellenwert zukommt, wird mit der Zertifizierung der Spielerschutzmaßnahmen durch die international renommierte G4-Group bescheinigt, mit der bereits die Spielbank in Leuna-Günthersdorf als bisher einzige in Deutschland ausgezeichnet worden ist. „Selbstverständlich werden wir die hohen Anforderungen an das Thema Spielerschutz auch in unserem neuen Standort in Magdeburg umsetzen“, erklärt der Präventionsbeauftragte David Schnabel.

Eröffnet werden soll die Spielbank im ersten Quartal des Jahres 2016. In die Standorte Leuna-Günthersdorf und Magdeburg investiert das Unternehmen insgesamt circa 10 Millionen Euro. Pro Jahr werden etwa 50.000 Gäste erwartet. „In der Merkur Spielbank in Magdeburg schaffen wir 16 neue Arbeitsplätze. Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in der Spielbank in Leuna umfassend eingearbeitet“, erklärt Claudia Bieling. Einige Stellen sind noch offen. Weitere Informationen dazu gibt es in der Kategorie Karriere.

Zeichnen für die Philosophie und Gestaltung der neuen Merkur Spielbank in Magdeburg verantwortlich (v.l.): Dieter Kuhlmann (Vorstand Gauselmann Gruppe), Susanne Rasspe (Dipl.-Ing. Innen-/Architektin), David Schnabel (Präventionsbeauftragter) und Claudia Bieling (Spielbankdirektorin).

Bild-Download (5,9 MB )